21.02.2024, 19 Uhr, Aventinum
Christine Rogler M.A.

Handwerker der Gesundheit. Bader im ländlichen Bayern der Frühen Neuzeit

Abensberg, die Heimatstadt Aventins, des Vaters der bayerischen Historiographie, empfängt die moderne Geschichtsschreibung:
Das Stadtmuseum Abensberg lädt Referentinnen und Referenten aus der Wissenschaft ein, ihre Forschungen im Rahmen der Vortragsreihe aventina zu präsentieren. Diesmal begrüßen wir am 21. Februar 2024 um 19 Uhr die Historikerin Christine Rogler M.A. und freuen uns auf ihren Vortrag über „Handwerker der Gesundheit. Bader im ländlichen Bayern der Frühen Neuzeit“.
Öffentliche Badestuben waren im frühneuzeitlichen Bayern allerorts vorhanden, heute sind sie größtenteils in Vergessenheit geraten. Wer badete in diesen Bädern? Und was machte ein Bader? Der Vortrag gibt Einblick in die Geschehnisse ländlicher Badestuben im 17. und 18. Jahrhundert und rekonstruiert soziale Interaktionen und damit verbundene Dynamiken rund um die Badestube im ländlich-dörflichen Kontext.

Vortrag: Handwerker der Gesundheit