Salve Abusina
Salve Abusina

Nur wenige Kilometer von Abensberg entfernt liegt das ehemalige römische Kohortenlager Abusina. Aufgrund der Ähnlichkeit der Namen „Abensberg“ und „Abusina“ ging man lange davon aus, dass Abensberg eine Gründung der Römer sei. Abusina war Teil des Obergermanisch-Raetischen Limes. Da das Lager später nicht überbaut wurde, kann man dort die Antike noch heute hautnah erleben

Lehrplanbezug
Die Schülerinnen und Schüler . . .
• erfassen die Ausdehnung des Römischen Reiches
und dessen Zusammenhalt durch das Militär.
• zeigen Prozesse der Romanisierung auf (u. a. am Beispiel
Bayerns), um Spuren antiker Bezüge in Europa und in ihrem
Heimatraum zu erfassen und einzuordnen. Sie begreifen
z. B. im Rahmen einer Exkursion, wie das Imperium
Romanum das Leben in den Provinzen geprägt hat.

 

Ein Tag im Leben eines Legionärs
Ein Tag im Leben eines Legionärs

Modul 1
„Ein Tag im Leben eines Legionärs“
Wie sah der Berufsalltag eines römischen Legionärs aus? Wie schützt man sich mit einem Scutum? Warum war der Gladius des Legionärs so kurz? In diesem Workshop treffen wir einen „waschechten“ Legionär im Stadtmuseum Abensberg und lernen seine Ausrüstung kennen. Und wer weiß, vielleicht trefft ihr auch noch hohen Besuch aus Rom!

Ideal für Grundschule und Sekundarstufe
Dauer: 1,5 Std.
2,50 € pro Schüler inkl. Eintritt
Museum im Koffer an der Schule:
3 € pro Schüler zzgl. Anfahrt

 

Angriff auf Abusina
Angriff auf Abusina

Modul 2
„Angriff auf Abusina“
Gewappnet mit Meterstab und Zeichenplan werdet ihr zu echten Archäologen: Mithilfe der Mauerreste und Hinweistafeln könnt ihr selbst rekonstruieren, welche Gebäude auf dem Kastellgelände
Abusina in Eining wohl gestanden haben und wie das römische Soldatenlager aufgebaut war. Anschließend droht Gefahr – denn: die Germanen kommen! Unter Anleitung spielt ihr nach, wie sich die römischen Soldaten vor den barbarischen Angriffen verteidigt haben. Hier sind strategisches Denken, Schnelligkeit, Teamarbeit und körperliche Fitness gefragt!

Ideal für 3. und 4. Jahrgangsstufe
Dauer: 1,5 Std.
2 € pro Schüler (Treffpunkt: Abusina)

 

Bauen im alten Rom
Bauen im alten Rom

Modul 3
„Bauen im alten Rom“
Die Römer waren große Baumeister. Mit der Erfindung des opus caementitium konnten sie größer und schneller Bauwerke errichten als ihre Zeitgenossen – und das sogar unter Wasser! Ihre Brücken, Basiliken, Aquädukte und Thermen stehen zum Teil heute noch. In diesem Workshop lernt ihr die verschiedenen Errungenschaften der römischen Architekten anhand von Originalen und Modellen kennen, und wir bauen gemeinsam den Bogen eines Aquädukts nach.

Ideal für Grundschule
Dauer: 1,5 Std.
2,50 € pro Schüler inkl. Eintritt