Ein grundlegender Kernauftrag jedes Museums ist das Sammeln und Bewahren der materiellen Kultur. Insbesondere aus der einzigartigen Qualität des dreidimensionalen Objektes speist sich zu großen Teilen die Legitimation und die Identität eines Museumsbetriebes.

Blick in das Depot des Stadtmuseums
Blick in das Depot des Stadtmuseums

Das Stadtmuseum Abensberg kann jedoch – wie jedes andere Museum auch – nicht die komplette Fülle der materiellen Kultur sammeln, sondern muss auswählen und Sammlungsschwerpunkte bilden. Der Sammlungsschwerpunkt des Stadtmuseums Abensberg liegt auf der materiellen Kultur von Abensberg und Umgebung.

Informationen zum Sammlungskonzept finden sie hier.

Neuzugänge

An dieser Stelle werden wir Ihnen in Zukunft ausgewählte Sammlungsobjekte und interessante Neuzugänge vorstellen.

KAGRA: Strümpfe aus Abensberg

Karl Grüning, wurde am 18.10.1913 in Łódź geboren. Nach der Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg gründete Grüning in Abensberg unter anderem die Strumpffabrik Kagra. Der Name ist eine Abkürzung für „Karl Grüning Abensberg“. Karl Grüning verstarb am 14.04.2012. Das Stadtmuseum ist seit kurzem im Besitz mehrerer Objekte aus dem Nachlass von Karl Grüning, darunter zahlreiche originalverpackte Strumpfmodelle. Im folgenden einige Beispiele der Kollektion:

Strumpfmodelle der Firma Kagra ca. 1965
Strumpfmodelle der Firma Kagra ca. 1965
Strumpfmodelle der Firma Kagra, ca. 1960
Strumpfmodelle der Firma Kagra, ca. 1960